Le Blog
du Vignoble KLUR

Weinlese 2007

 

Zuerst machten wir grise Minen wie übrigens auch das Wetter,sehr warm im Frühjahr, eine Blüte im Mai, welche eine Lese bereits für den 15 .August verkündete...und dann Hagelschauer im Juni die viele Parzellen in den oberen und unteren
Hanglagen verwüsteten mit Schäden auf 30-40% der Trauben.
Anschließend hat der eintönige Sommer das Wachstum der Reben gebremst und der Monat August verfloß....gestresst...und regnenrisch...und die Sonne kam...

Am Ende des Monats haben wir begonnen den Weißburgunder und den Auxerrois zu pflücken, dann kammen 4 weitere Tage mit intensiver Sonne, welche dem Sylvaner,pinot noir und Riesling in mittleren Lagen  gerade das gegeben haben was die Trauben noch brauchten.
Der Grauburgunder wurde bei 14 Grad eingebracht und dann nocheinmal eine Woche lang Wärme, welche uns gestattete, ein wenig zu verschnaufen und das Reifen des Rieslings und Gewürztraminers abzuwarten. Und dann nur noch Sonne um den Rest des Jahrganges einzubringen,von dem schon der Saft ankündigte, ein guter Jahrgang zu werden.
Ein wahres Jahr für den Riesling !!Es blieb uns also als Nächstes nur noch die Spätlese Hinterburg zu ernten.
Hier ist die Mannschaft dieses Jahres,jung und prickelnd, aber auch der älteste Dede mit seinen 44 Jahren im Weinberg Klur (er ist agil wie alle anderen, selbst wenn er auf dem Bild den Eindruck macht, ein wenig erschöpft zu sein.).
Wir erwarten gerne vom Einen oder Anderen Kommentare, um diese Erfahrungen zu ergänzen.

Similar tags

Vignoble Klur sur Facebook Vignoble Klur sur Twitter Vignoble Klur sur Youtube Vignoble Klur sur Pinterest Vignoble Klur sur Google+